Nachfrage in Recklinghausen übersteigt Angebot

Frankfurt, 16. August 2016. Im ersten Quartal 2016 überstieg vor allem in den sehr guten Wohnlagen Recklinghausens die Nachfrage nach Wohnimmobilien das Angebot um ein Vielfaches. Dies geht aus dem soeben erschienenen Marktbericht des international tätigen Maklerhauses VON POLL IMMOBILIEN hervor. Für ein freistehendes Ein- oder Zweifamilienhaus in bester Lage, beispielsweise im West- und Nordviertel, konnten zwischen 500.000 und 1,5 Millionen Euro realisiert werden. Eigentumswohnungen wurden für Quadratmeterpreise zwischen 2.100 und 3.300 Euro veräußert. Durch die Kombination von beschaulichem Umfeld und zentraler Lage sind diese Viertel besonders begehrt. In guten Wohnlagen in den äußeren Stadtbezirken, wie beispielsweise in Hochlar oder im Ostviertel, schätzen Immobilienbesitzer die ruhige Lage bei gleichzeitiger guter Verkehrsanbindung. Für eine Doppelhaushälfte oder ein Reihenhaus waren hier im ersten Quartal 2016 Preise zwischen 200.000 und 350.000 Euro realistisch, je nach Lage und Ausstattung.

Auch Teile der Innenstadt, so das Paulusviertel, erfreuen sich einer immer höheren Nachfrage. Vor allem junge Familien mit Kindern und Best-Ager schätzen die vielen Freizeitmöglichkeiten und Kulturangebote. Der Preis für eine Eigentumswohnung in guter bis sehr guter Lage liegt hier zwischen 1.400 und 2.800 Euro pro Quadratmeter.

In Zukunft wird sich nach Einschätzung des Unternehmens die Preisspanne im Premiumsegment auf dem eingangs genannten Niveau einpendeln, während in guten und mittleren Wohnlagen noch Potenzial für Preissteigerungen besteht. Ronny Noy, Geschäftsstelleninhaber des VON POLL IMMOBILIEN-Shops in Recklinghausen, geht davon aus, dass die Nachfrage in den begehrten Lagen im Norden der Stadt weiter steigen wird, während in den südlichen Stadtgebieten eher von einer Stagnation auszugehen ist. „Interessenten prüfen die Qualität der Objekte und der Lage sehr genau. Immobilien mit Sanierungsbedarf in weniger gefragten Lagen werden daher zu deutlich geringeren Preisen gehandelt als in bevorzugten Vierteln“, so Noy.

 

Über die von Poll Immobilien GmbH

Die von Poll Immobilien GmbH hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Vermittlung von wertbeständigen Immobilien in bevorzugten Wohn- und Geschäftslagen. Die Geschäftsleitung des Unternehmens bilden Beata von Poll, Daniel Ritter und Sassan Hilgendorf. Mit mehr als 200 Shops und über 800 Kollegen ist VON POLL IMMOBILIEN, wozu auch die Sparte VON POLL COMMERCIAL gehört, in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Kroatien, Luxemburg sowie den Niederlanden vertreten und damit eines der größten Maklerunternehmen Europas. Durch eine konsequente Expansionsstrategie befindet sich das Unternehmen weiter auf Wachstumskurs.

Der Capital Makler Kompass zeichnete VON POLL IMMOBILIEN im Oktoberheft 2015 mit Bestnoten aus. Im bundesweiten Vergleich der Maklerleistungen in 50 Städten erzielte das Unternehmen mit 26 Fünf-Sterne-Bewertungen mit großem Abstand die Spitzenposition.

 

Kontakt VON POLL IMMOBILIEN Recklinghausen:
Ronny Noy
Geschäftsstelleninhaber
Königswall 22
D-45657 Recklinghausen
Telefon: Telefon: +49 (0)2361-943 03 50
Mobil: Mobil: +49 (0)178-21 85 455
E-Mail: recklinghausen@von-poll.com
Standort Recklinghausen