VON POLL IMMOBILIEN legt Marktbericht Bottrop vor

 

Frankfurt, 15. April 2016. Der aktuelle Wohnimmobilienmarktbericht des Maklerhauses VON POLL IMMOBILIEN für Bottrop belegt, dass zurzeit die Nachfrage nach geeignetem Wohnraum das Angebot um ein Vielfaches übersteigt. Dies betrifft insbesondere die bevorzugten Wohnlagen, dort steigen die Preise deutlich an. Für das Jahr 2016 geht VON POLL IMMOBILIEN in den guten und Premiumlagen von weiter steigenden Preisen und Mieten aus, in den mittleren und einfachen Wohnlagen werden sie voraussichtlich stabil bleiben.

Insgesamt wechselten 2015 in Bottrop 375 Eigentumswohnungen und 387 Ein- und Zweifamilienhäuser den Besitzer. Damit liegt die Marktaktivität auf ähnlichem Niveau wie 2012 und 2013. Lediglich im Jahr 2014 konnte eine höhere Anzahl an Verkäufen registriert werden. Grund hierfür sind unter anderem vorgezogene Käufe aufgrund der damaligen Grunderwerbsteuer-Erhöhung. Die teuersten Ein- und Zweifamilienhäuser finden sich im Fuhlenbrock, in der Stadtmitte sowie im ländlich geprägten Bottrop-Kirchhellen. Neben einer lebendigen Dorfkultur finden Immobilienbesitzer hier eine hervorragende Verkehrsanbindung. Die realistisch zu erzielende Preisspanne in den besten Lagen beginnt bei 400.000 Euro und kann bis zu einer Million Euro reichen. Auch zentral gelegener Wohnraum, z. B. in guter Lage in der Stadtmitte oder im Eigen, ist sehr gefragt. Für eine Neubau-Eigentumswohnung können in solchen Lagen bis zu 3.200 Euro pro Quadratmeter realisiert werden, für Bestandswohnungen bis zu 2.200 Euro.

„Auf Ausstattungsmerkmale wie Energieeffizienz und Barrierefreiheit wird immer mehr Wert gelegt. Besonders Best-Ager möchten barrierefrei wohnen und gehören daher immer häufiger zu den Käufern und Verkäufern von Immobilien“, beobachtet Ronny Noy, Geschäftsstelleninhaber der VON POLL IMMOBILIEN-Shops in Gelsenkirchen-Buer und Recklinghausen. „Trotz hoher Nachfrage in den begehrten Lagen prüfen Kaufinteressenten sehr genau die Marktgängigkeit der Angebote. Immobilien mit Sanierungsbedarf werden nur zu deutlich geringeren Preisen gekauft“, so Noy weiter.

 

Über die von Poll Immobilien GmbH

Die von Poll Immobilien GmbH hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Vermittlung von Wohnimmobilien in bevorzugten Lagen, ebenso aber von Wohn- und Geschäftshäusern sowie Gewerbeimmobilien. Die Geschäftsleitung des Unternehmens bilden Beata von Poll, Daniel Ritter und Sassan Hilgendorf. Mit mehr als 200 Shops und über 800 Kollegen ist VON POLL IMMOBILIEN in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien sowie Kroatien vertreten und damit eines der größten Maklerunternehmen Europas. Durch eine konsequente Expansionsstrategie befindet sich das Unternehmen weiterhin auf Wachstumskurs.

Der Capital Makler Kompass zeichnete VON POLL IMMOBILIEN im Oktoberheft 2015 mit Bestnoten aus. Im bundesweiten Vergleich der Maklerleistungen in 50 Städten erzielte das Unternehmen mit 26 Fünf-Sterne-Bewertungen mit großem Abstand die Spitzenposition.

 

Kontakt VON POLL IMMOBILIEN Gelsenkirchen-Buer:
Ronny Noy
Geschäftsstelleninhaber
Gerhart-Hauptmann-Str. 15
D-45894 Gelsenkirchen
Telefon: +49 (0)209-947 68 58-0
E-Mail: gelsenkirchen@von-poll.com
Standort Gelsenkirchen-Buer