VON POLL IMMOBILIEN legt Marktbericht Mainz vor

 

Frankfurt, 21. März 2016. Mainz wächst. Allein in den Jahren 2011 bis 2015 hat die Domstadt fast 6.000 Einwohner hinzugewonnen. Auf dem Wohnimmobilienmarkt beobachtet VON POLL IMMOBILIEN entsprechend einen großen Nachfrageüberhang und steigende Preise. Die Details finden sich im frisch erschienene Marktbericht des Maklerunternehmens mit Sitz in Frankfurt am Main.

Für ein freistehendes Ein- oder Zweifamilienhaus in Mainz konnten 2015 in Premiumlagen zwischen 550.000 und 1,2 Million Euro realisiert werden. Im Jahr 2014 lag diese Preisspanne noch zwischen 450.000 und einer Million Euro. Zu den Premiumlagen gehören beispielsweise das Waldvillengebiet in Gonsenheim oder die zentralen Lagen in der Oberstadt sowie in direkter Rheinnähe wie an der Uferstraße. Eigentumswohnungen waren 2015 in solchen Lagen für 2.900 bis 4.100 Euro pro Quadratmeter zu haben, im Vergleich zu 2014 ebenfalls ein deutlicher Anstieg. Damals bewegten sich die Preise zwischen 2.200 und 3.500 Euro pro Quadratmeter. Auch in den guten und mittleren Wohnlagen registriert VON POLL IMMOBILIEN Preisanstiege. Für eine Doppelhaushälfte oder ein Reihenhaus in mittlerer Lage wie beispielsweise in Bretzenheim wurden 2015 zwischen 230.000 und 300.000 Euro gezahlt. 2014 lag die Preisuntergrenze noch bei 200.000 Euro.

Weiterhin stehen die Toplagen im Fokus der Käufer. Aufgrund der steigenden Preise werden aber vor allem für Familien auch die äußeren Stadtgebiete immer interessanter. Für die Zukunft gehen Gabriele Wilde-Schlaak und Kim Schlaak, Geschäftsstelleninhaberinnen der beiden VON POLL IMMOBILIEN-Shops in Mainz, davon aus, dass die Nachfrage weiter das Angebot übersteigen wird. „Die gestiegene Neubautätigkeit reicht nicht aus, um die Nachfrage zu decken. Darüber hinaus beobachten wir vor allem in zentralen Lagen, dass Eigennutzer immer mehr mit Kapitalanlegern um den begehrten Wohnraum konkurrieren. Immobilien, deren Lage oder Ausstattung nicht den aktuellen Trends entsprechen, werden aber trotz hoher Nachfrage nicht für jeden aufgerufenen Preis verkauft.“

 

Über die von Poll Immobilien GmbH

Die von Poll Immobilien GmbH hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Vermittlung von Wohnimmobilien in bevorzugten Lagen, ebenso aber von Wohn- und Geschäftshäusern sowie Gewerbeimmobilien. Die Geschäftsleitung des Unternehmens bilden Beata von Poll, Daniel Ritter und Sassan Hilgendorf. Mit mehr als 200 Shops und über 800 Kollegen ist VON POLL IMMOBILIEN in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien sowie Kroatien vertreten und damit eines der größten Maklerunternehmen Europas. Durch eine konsequente Expansionsstrategie befindet sich das Unternehmen weiterhin auf Wachstumskurs.

Der Capital Makler Kompass zeichnete VON POLL IMMOBILIEN im Oktoberheft 2015 mit Bestnoten aus. Im bundesweiten Vergleich der Maklerleistungen in 50 Städten erzielte das Unternehmen mit 26 Fünf-Sterne-Bewertungen mit großem Abstand die Spitzenposition.

 

Kontakt VON POLL IMMOBILIEN Mainz:
Gabriele Wilde-Schlaak und Kim Schlaak
Geschäftsstelleninhaberinnen
Rheinstraße 33
D-55116 Mainz
Telefon: +49 (0) 6131 - 97 20 40
E-Mail: mainz@von-poll.com
Standort Mainz