Keine großen Preissprünge in Baden-Baden

VON POLL IMMOBILIEN legt Wohnimmobilienmarktbericht vor

Frankfurt, 24. September 2015. Soeben ist der aktuelle Marktbericht des Maklerhauses VON POLL IMMOBILIEN für den Standort Baden-Baden erschienen. Er legt dar, dass die Preise für Wohnimmobilien in der mondänen Kur- und Bäderstadt gesamt gesehen stabil sind und dabei in der ersten Jahreshälfte 2015 weiterhin auf sehr hohem Niveau liegen. Die teuersten Anwesen finden sich im Bereich der Innenstadt an der Lichtentaler Allee, rund um das Casino sowie in Falkenhalde und Annaberg.

Preissteigerungen wurden laut Maklerunternehmen vor allem in den einfachen und mittleren Wohnlagen registriert. Eine Eigentumswohnung in mittlerer Lage kostete im ersten Halbjahr 2015 zwischen 2.850 und 3.300 Euro pro Quadratmeter. 2014 betrugen die entsprechenden Eckwerte 2.600 beziehungsweise 3.000 Euro. Auch in Zukunft ist im mittleren Preisseg-ment mit Steigerungen zu rechnen. Was Premiumlagen betrifft, so zahlten Käufer für freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser sowohl in den ersten Monaten 2015 als auch im Vorjahr zwischen 750.000 und 4,5 Millionen Euro.

Aus der Analyse der Transaktionszahlen des Gutachtachterausschusses geht hervor, dass 2014 insgesamt die Anzahl der Verkäufe im Vergleich zu 2013 und 2012 sowohl bei Ein- und Zweifamilienhäusern als auch bei Eigentums-wohnungen zurückgegangen ist. Exklusive Villen in den Toplagen Baden-Badens erreichen Kaufpreise von mehreren Millionen Euro. In den zwei Jahren 2014 und 2013 wurden insgesamt 35 Villen für durchschnittlich je 1,97 Millionen Euro verkauft, in den beiden Vorjahren waren es 47 Villen für durchschnittlich 1,9 Millionen Euro.

Klaus Hemetsberger, Geschäftsstelleninhaber des VON POLL IMMOBILIEN-Shops vor Ort, erwartet für die nahe Zukunft stabile Zahlen. „Wen es in die Kurstadt Baden-Baden zieht, der findet hier Kultur, Natur und Erholung pur. Exklusive Domizile werden weiterhin hohe Preise erzielen“, prognostiziert er. Detaillierte Angaben über Kaufpreise und Mieten in Baden-Baden können dem Marktbericht entnommen werden. Dieser ist auf der Website des Unternehmens unter der Rubrik „Standorte“ zu finden.

 

Über die von Poll Immobilien GmbH

Die von Poll Immobilien GmbH hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Vermittlung von Wohnimmobilien in bevorzugten Lagen, ebenso aber von Wohn- und Geschäftshäusern sowie Gewerbeimmobilien. Die Geschäftsleitung des Unternehmens bilden Beata von Poll, Daniel Ritter und Sassan Hilgendorf. Mit mehr als 200 Shops und über 800 Kollegen ist VON POLL IMMOBILIEN in Deutschland, Österreich, Spanien und der Schweiz vertreten und damit eines der größten Immobilienunternehmen Europas. Durch eine konsequente Expansionsstrategie befindet sich das Unternehmen weiterhin auf Wachstumskurs.

Der Capital Makler Kompass zeichnete VON POLL IMMOBILIEN im Oktoberheft 2015 mit Bestnoten aus. Im bundesweiten Vergleich der Maklerleistungen in 50 Städten erzielte das Unternehmen mit 26 Fünf-Sterne-Bewertungen mit großem Abstand die Spitzenposition.

 

Kontakt VON POLL IMMOBILIEN Baden-Baden:
Klaus Hemetsberger
Geschäftsstelleninhaber
Lichtentaler Straße 73
D-76530 Baden-Baden
Telefon: +49 (0)7221-97 08 80
Mobil +49 (0)174- 300 37 00
E-Mail: klaus.hemetsberger@von-poll.com
Standort Baden-Baden