Wohnimmobilienmarktbericht Erfurt

Frankfurt, 29. Juli 2015. Der Marktbericht für Wohnimmobilien in Erfurt, den das Maklerunternehmen VON POLL IMMOBILIEN soeben vorgelegt hat, belegt, dass sich die Preise für Häuser und Eigentumswohnungen nach oben entwickeln. Gründe sind die steigenden Bevölkerungszahlen, die stabile Wirtschaft und der Trend zu Investitionen in Sachwerte, unter anderem aufgrund niedriger Zinsen. Dies geht in Erfurt einher mit einer stetig steigenden Nachfrage nach Wohnraum.

Neben den absoluten Premiumlagen rücken immer mehr Wohnimmobilien im mittleren Preissegment in den Fokus. Für ein freistehendes Ein- oder Zweifamilienhaus im Bestand zahlten Käufer in mittlerer Wohnlage in den ersten Monaten des Jahres 2015 zwischen 200.000 und 450.000 Euro. Eine Doppelhaushälfte oder ein Reihenhaus war zwischen 175.000 und 280.000 Euro zu haben. Eigentumswohnungen in absoluter Premiumlage, beispielsweise in der Löbervorstadt, konnten Quadratmeterpreise zwischen 2.200 und 3.800 Euro erzielen.

Die Analyse der Transaktionsdaten des Gutachterausschusses unterstützt die positive Markteinschätzung des Maklerunternehmens. Aus der Analyse geht hervor, dass vor allem im Segment der freistehenden Eigenheime, Doppelhaushälften und Reihenhäuser die Umsätze gestiegen sind. Durchschnittlich wechselte im Jahr 2014 eine Doppelhaushälfte bzw. ein Reihenhaus für 194.500 Euro den Besitzer. Das waren rund 6 Prozent mehr als 2012. Im gleichen Zeitraum stieg das Transaktionsvolumen für ein freistehendes Eigenheim um circa 27 Prozent auf rund 246.700 Euro.

Florian Motschmann, Geschäftsstelleninhaber des VON POLL IMMOBILIEN-Shops in Erfurt, geht von einer weiter steigenden Nachfrage aus. „Die zunehmende Neubautätigkeit und die Sanierungsaktivitäten im Bestand werden die Nachfrage nicht komplett auffangen können“ analysiert er. „Trotz des knappen Angebotes werden jedoch nur marktgerechte Immobilien nachgefragt“. Der ausführliche Marktbericht ist auf der Website des Unternehmens auf der Standortseite Erfurt zu finden.

 

Über die von Poll Immobilien GmbH

Die von Poll Immobilien GmbH hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Vermittlung von Immobilien in bevorzugten Wohn- und Geschäftslagen. Die Geschäftsleitung des Unternehmens bilden Beata von Poll, Daniel Ritter und Sassan Hilgendorf. Mit mehr als 200 Shops und über 800 Kollegen ist VON POLL IMMOBILIEN in Deutschland, Österreich, Spanien und der Schweiz vertreten und damit eines der größten Immobilienunternehmen Europas. Durch eine konsequente Expansionsstrategie befindet sich das Unternehmen weiterhin auf Wachstumskurs.

Der Capital Makler Kompass zeichnete VON POLL IMMOBILIEN im Oktoberheft 2014 mit Bestnoten aus. Im bundesweiten Vergleich der Maklerleistungen in 25 Regionen erzielte das Unternehmen mit 14 Platzierungen eine der Spitzenpositionen.

 

Kontakt VON POLL IMMOBILIEN Erfurt:
Florian Motschmann
Geschäftsstelleninhaber
Kettenstraße 7
D-99084 Erfurt
Telefon: +49 (0)361-60 13 90 90
Mobil: +49 (0)151-28 43 89 90
E-Mail: florian.motschmann@von-poll.com
Standort Erfurt